Wussten Sie schon, dass Ihr MRT Bild Sie in die Irre führen kann?

Wenn man Menschen ohne Rückenschmerzen mit einem MRT oder CT untersucht, erhält man erstaunliche Befunde!

37% der 20-jährigen 30% der 20-jährigen
80% der 50-jährigen 60% der 50-jährigen
96% der 90-jährigen 84% der 90-jährigen
… Haben „Degeneration“ der Bandscheibe … Haben „Vorfälle“ der Bandscheiben

 

Degenerative Veränderungen der Wirbelsäule sind so normal wie „graue Haare“ oder „Falten der Haut“ und ein ganz normaler Prozess des Älterwerdens.

 

Fazit: Ihr Körper ist stark und passt sich gut an Veränderungen an.

Ähnlich wie ein Baum um ein Hindernis wächst ohne Schaden zu nehmen.

  1. Die Wirbelsäule ist stark. Bleibende Schäden sind sehr selten und selbst starke Schmerzen bedeuten nicht, dass ein ernsthafter Schaden vorliegt.
  2. Rückenschmerzen sind nur ein Zeichen dafür, dass Ihr Rücken derzeit nicht so funktioniert wie üblich. Er ist sozusagen nicht fit, dekonditioniert und übersensibel.
  3. Es gibt viele Möglichkeiten zur Behandlung, eine dauerhafte Schmerzreduktion hängt aber von Ihrem eigenen Verhalten und ihrem Verständnis für die Rückenschmerzen ab!
  4. Ihre Genesung hängt davon ab, dass Sie Ihren Rücken wieder bewegen und mit ihm arbeiten und zu normaler Funktion und Fitness zurückkehren. Je schneller Sie aktiv werden, desto eher wird ihr Rücken wieder fit!
  5. Positive Einstellung ist wichtig! Lassen Sie sich nicht von Ihrem Rückenschmerz kontrollieren! Menschen, die aktiv mit Rückenschmerzen umgehen, leiden weniger, verspüren schneller Besserung und haben langfristig weniger Probleme.

 

Also… Wenn der Befund des MRTs oder CTs etwas verängstigend erscheint, seien Sie nicht ängstlich – Kontaktieren Sie uns und wir besprechen mit Ihnen den Befund und klären Sie auf!

 

Brinjikji, W., Luetmer, P. H., Comstock, B., Bresnahan, B. W., Chen, L. E., Deyo, R. A., Jarvik, J. G. (2015). Systematic literature review of imaging features of spinal degeneration in asymptomatic populations. AJNR Am J Neuroradiol, 36(4), 811-816.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.